Festplattenfehler und -lösungen

3 Wege, gelöschte Ordner wiederherzustellen

Der Verlust einer einzigen Datei kann extrem frustrierend sein. Oder stellen Sie sich gar den Verlust eines ganzen Ordners mit vielen wichtigen Dateien, Bildern und anderen Daten vor. Dateien gehen nicht nur dann verloren, wenn ein Nutzer sie löscht. Manchmal kommt es auch zu System- und Festplattenfehlern. Zum Glück wurden fast alle Geräte (Computer, Laptops und sogar Ihr Smartphone) so entworfen, dass eine von Ihnen gelöschte Datei nicht für immer verloren ist.

Computer und Smartphones behandeln Ihre gesamten Daten auf eine bestimmte Art und Weise. Sobald Sie eine Datei oder einen Ordner gelöscht haben, verschwinden diese nicht permanent. Das System markiert sie lediglich für die Wiederverwertung. Die Dateien und Ordner bleiben intakt bis neue Dateien sie überschreiben. Das ist der Grund dafür, warum Sie eine Ordnerwiederherstellung so schnell wie möglich durchführen sollten.

Der erste Tipp zum Wiederherstellen von gelöschten Dateien ist sicherzustellen, sie auf einem anderen Laufwerk wiederherzustellen. Wieso? Nun, weil Wiederherstellung bedeutet, dass die Datei auf dem Laufwerk neu geschrieben wird. Und wenn Sie mehrere Dateien wiederherstellen, dann können einige davon während des Schreibvorgangs überschrieben werden. Sie können die wiederhergestellten Dateien auf einem anderen Datenträger (Festplatte, externe Festplatte, USB-Stick) oder irgendeinem anderen externen Gerät speichern.

Denken Sie auch daran, dass es fast unmöglich ist, Dateien von physikalisch beschädigten Laufwerken wiederherzustellen. Selbst die teuersten Wiederherstellungsprogramme sind nicht in der Lage, solche Dateien vollständig wiederherzustellen. Dies gelingt ihnen nur teilweise. Hier sind einige der am besten bewerteten Wiederherstellungswerkzeuge, um gelöschte Ordner zu retten.

Teil 1: Die Top-3-Werkzeuge zur Wiederherstellung gelöschter Ordner

1. Recuva

3 Wege, gelöschte Ordner wiederherzustellen

Wenn Sie nach der besten kostenlosen Software zur Wiederherstellung von Dateien und Ordnern suchen, dann ist das Recuva. Recuva ist zuallererst extrem benutzerfreundlich. Alles, was Sie tun müssen, ist auszuwählen, ob Sie nach einer bestimmten Datei suchen oder alle Dateien scannen möchten. Dann können Sie sich Ihr gewünschtes Laufwerk aussuchen oder all Ihre Computerlaufwerke scannen. Recuva unterstützt FAT-, exFAT- und NTFS-Dateisysteme.

Nachdem Sie die Laufwerke gescannt haben, wird Recuva alle gefundenen Dateien (inkl. einer Bildvorschau) ausgeben. Wenn Sie einen benutzerspezifischeren Scan möchten, dann wählen Sie den erweiterten Modus. Der erweiterte Modus bietet mehr Option wie bspw. den Tiefenscan. Einige Bewertungen haben nachgewiesen, dass Recuva effektiver ist, als so manche Premium-Wiederherstellungssoftware auf dem Markt.

2. PhotoRec

3 Wege, gelöschte Ordner wiederherzustellen

Bevor wir irgendetwas über PhotoRec sagen, sollten Sie sich durch dieses Bild nicht erschrecken. Viele Nutzer fühlen sich von PhotoRec wegen seiner DOS-ähnlichen Benutzeroberfläche abgestoßen. Aber Sie wissen ja, was man sagt: Bewerten Sie ein Buch niemals nach seinem Umschlag.

Bei PhotoRec handelt es sich um eine sehr leistungsstarke Wiederherstellungssoftware, die unter Windows, Linux, Mac OS X, Sun Solaris und selbst • FreeBSD, NetBSD und OpenBSD läuft. Diese Software kann mit den meisten Dateisystemen und Gerätetypen zusammenarbeiten. Das Wissen von über mehr als 200 Dateiformaten erhöht die Chance einer erfolgreichen Foto-Wiederherstellung.

Im Hinblick auf die kompliziert aussehende Benutzeroberfläche des Programms lautet die Wahrheit, dass PhotoRec eigentlich wirklich einfach zu bedienen ist. Das Programm „nimmt Sie an die Hand“ und begleitet Sie Schritt für Schritt durch jeden einzelnen Abschnitt des Wiederherstellungsvorgangs. PhotoRec orientiert sich an der Funktionalität, nicht an der Benutzeroberfläche.

3. Wondershare-Datenwiederherstellung

3 Wege, gelöschte Ordner wiederherzustellen

Aber manchmal reicht Freeware nicht aus. Wenn Sie nach einem der leistungsfähigsten Wiederherstellungswerkzeuge Ausschau halten, das es gibt, dann müssen Sie die Wondershare-Datenwiederherstellung ausprobieren. Sie können dieses Dateiwiederherstellungsprogramm kostenlos testen, und wenn Sie es mögen, können Sie es für nur 39,90 $ erwerben.

3.981.454 Personen haben sie schon heruntergeladen.

Was ist so toll an der Wondershare-Datenwiederherstellung? Nun, beginnen wir mit den unterstützten Geräten. Die Wondershare-Datenwiederherstellung unterstütz Papierkorb, Speicherkarten, Festplatten, Wechsellaufwerke, USB-Laufwerke und sogar Digitalkameras/Camcorder. Im Grunde genommen unterstützt sie also alle Geräte, die es gibt.

Wondershare wird Ihnen aufgrund der Vielzahl der unterstützten Dateitypen dabei helfen, Ihren gelöschten Ordner in kurzer Zeit wiederherzustellen. Dieses Wiederherstellungswerkzeug kann alle Dokumentdateien, Fotos, Videos, Audios, Archivdateien und sogar Nachrichten und E-Mails wiederherstellen.

Die Wondershare-Datenwiederherstellung wird nicht nur Ordner und Dateien wiederherstellen, die versehentlich gelöscht worden sind, sondern auch Dateien, die infolge von unsachgemäßer Bedienung, Computerviren, Festplattenabstürzen oder sogar fragmentierten Partitionsstrukturen gelöscht wurden.

Jetzt haben wir Sie vielleicht verwirrt. Wenn Sie einen Ordner versehentlich vor noch nicht allzu langer Zeit gelöscht haben, dann ist eine kostenlose Software die richtige Wahl für Sie. Die Chance ist hoch, dass Ihre Dateien wiederhergestellt werden. Kostenlose Programme wie Recuva und PhotoRec unterstützen viele Dateitypen. Recuva ist kostenlos und benutzerfreundlich, während PhotoRec ebenfalls kostenlos ist, auf einige Nutzer aber komplizierter wirkt. Diese Programme bieten einen einfachen (kostenlosen) Ausweg.

Aber wenn Freeware Ihre Ordner und Dateien nicht aufspüren oder nicht erfolgreich wiederherstellen kann, dann ist das der Punkt, an dem die Wondershare-Datenwiederherstellung in Aktion tritt. Sie unterstützt mehr Dateitypen und ist höher entwickelt und effektiver als kostenlose Software. Dieses Programm kann Dateien und Ordner wiederherstellen, die sogar schon vor einem Jahr gelöscht wurden.

Mac-Nutzer werden nach dem Lesen des folgenden Satzes enttäuscht sein: Recuva und PhotoRec unterstützen Mac OS X nicht. Aber machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt immer noch viele kostenlose Wiederherstellungswerkzeuge für Ihr System.

Jedoch unterstützt die Wondershare-Datenwiederherstellung Mac OS X. Hier ist ein einfaches Tutorium für Mac-Nutzer darüber, wie man gelöschte Dateien aus dem Papierkorb mittels der Wondershare-Datenwiederherstellung für den Mac wiederherstellt.

Der erste Schritt besteht darin, die Option „Verlorene Daten wiederherstellen“ auszuwählen. Diese Option stellt Dateien von einer Partition (oder sogar einem Wechselmedium) wieder her, ganz gleich, ob sie über Command + Entfernen gelöscht oder über den Papierkorb geleert wurden.

Gelöschte Ordner wiederherstellen - Schritt 1

Scannen Sie dann die gewünschten Laufwerke, wenn Sie mehr als ein Laufwerk auf Ihrem Mac haben.

Gelöschte Ordner wiederherstellen - Schritt 2

Wenn der Scan abgeschlossen ist, werden all Ihre gelöschten Dateien mit ihrem ursprünglichen Pfad aufgelistet. Dateien, die Sie aus dem Papierkorb geleert haben, befinden sich im Ordner „Papierkorb“. Wenn Sie sich an den Dateinamen erinnern können, können Sie in der Suchleiste nach ihm suchen.

Gelöschte Ordner wiederherstellen - Schritt 3

Der letzte Schritt besteht darin, die Dateien auf einem anderen Laufwerk oder einer anderen Partition zu speichern.

Gelöschte Ordner wiederherstellen - Schritt 4

Teil 2: Video-Tutorium zur Wiederherstellung gelöschter Ordner

Empfohlene Artikel
Mehr erfahrenMehr lesen
Start / Gelöschte Dateien Wiederherstellung / 3 Wege, gelöschte Ordner wiederherzustellen

Alle Themen

Top

Sie besuchen jetzt die Seite der Datenwiederherstellung für Computer, wenn Sie Ihre mobilen Daten wiederherstellen möchten, besuchen Sie bitte Dr.Fone - Handy Datenrettung