Festplattenfehler und -lösungen

Wie man Google Chrome von jedem Gerät entfernt

Von der Mehrheit der Menschen weltweit geschätzt und verwendet findet sich Google Chrome auf fast jedem Android- oder Nicht-Android-Gerät. Auf vielen Geräten ist Google Chrome als Standardapp vorinstalliert.

Teil 1: Den Google-Chrome-Browser löschen

Wenngleich es sich um einen anständigen Web-Browser handelt, möchten man Google Chrome oftmals von seinem Gerät entfernen. Mögliche Gründe dafür können sein:

Unabhängig von den Gründen, möchten Sie Google Chrome vielleicht von einem der folgenden Geräte entfernen:

  1. Windows-PC
  2. Mac-Computer
  3. Android-Gerät
  4. iOS-Gerät

Eine „Schritt für Schritt“-Anleitung wie man Google Chrome von jedem einzelnen der genannten Geräte entfernt findet sich unten:

1. Google Chrome von einem Windows-PC entfernen

a. Melden Sie sich auf Ihrem Windows-Computer mit Administratorenrechten an.

b. Gehen Sie zum Bedienfeld.

c. Stellen Sie in der oberen rechten Ecke des Bedienfeldfensters sicher, dass „Ansehen mit“ auf „Kategorie“ gestellt ist.

d. Klicken Sie in der Programmkategorie auf ein „Programm deinstallieren“.

Google Chrome von einem Windows-PC entfernen

e. Klicken Sie in der angezeigten Liste der installierten Programme auf die Seite Deinstallation oder „Ein Programm ändern“, um Google Chrome auszuwählen.

f. Klicken Sie im linken oberen Rand auf „Deinstallieren“.

Google Chrome vom Computer entfernen

g. Setzen Sie im Bestätigungsfeld für die Google-Chrome-Deinstallation auch bei „Ihre Browserdaten löschen“ einen Haken. (Optional)

h. Klicken Sie auf „Deinstallieren“, um Google Chrome auf Ihrem Windows-PC zu deinstallieren.

Google Chrome auf einem Windows-PC deinstallieren

2. Google Chrome von einem Mac entfernen

a. Melden Sie sich auf Ihrem Mac-Computer mit einem Konto an, das über Administratorenrechte verfügt.

b. Öffnen Sie den Ordner „Anwendungen“. (Der Ort auf dem Google Chrome installiert ist.)

c. Klicken Sie, sobald Sie sich im Anwendungsordner befinden, auf „Google Chrome“ und ziehen Sie es in den Papierkorb.

d. Stimmen Sie jeder Bestätigungsmeldung zu, die erscheint.

3. Google Chrome von Android entfernen

Anmerkung: Weil sowohl Chrome als auch Android Produkte von Google sind, können Sie Google Chrome auf den meisten Android-Geräten nicht deinstallieren, sondern stattdessen nur deaktivieren. Falls Sie Google Chrome zusammen mit DEAKTIVIEREN aktualisiert haben, werden Sie auch den Knopf UPDATES DEINSTALLIEREN sehen.

a. Schalten Sie Ihr Android-Gerät ein.

b. Öffnen Sie die Apps-Schublade.

c. Tippen Sie im angezeigten Icon auf „Einstellungen“.

Google Chrome von Android entfernen

d. Tippen Sie, sobald Sie sich in der Einstellungsmaske befinden, auf den Anwendungsmanager.

Anmerkung: Abhängig vom Gerät wird der Ausdruck „Anwendungsmanager“ synonym mit „Apps“, „App-Manager“ oder „Anwendungen“ verwendet.

Google Chrome vom Android löschen

e. Tippen Sie in der angezeigten Liste der installierten Apps auf Chrome.

Google Chrome von Android deinstallieren/entfernen

f. Tippen Sie in der Eingabemaske der App-Info auf DEAKTIVIEREN und folgen Sie von dort aus den Anweisungen, um Google Chrome von Ihrem Android-Gerät zu entfernen.

Google Chrome in Android deaktivieren

4. Google Chrome von iOS entfernen

a. Schalten Sie Ihr iOS-Gerät ein. (Zu Demonstrationszwecken wird das iPhone 4S verwendet.)

b. Finden Sie Chrome auf dem Startbildschirm.

c. Tippen Sie, sobald Sie es gefunden haben, auf das Chrome-Icon und halten Sie es für ein paar Sekunden gedrückt.

d. Wenn alle Icons zu wackeln beginnen, dann tippen Sie auf das X-Zeichen innerhalb der grauen Box in der oberen linken Ecke des Chrome-icons, um die App vom Gerät zu entfernen.

Google Chrome von iOS entfernen

Teil 2: Wie man Erweiterungen (Add-ons) aus Google Chrome löscht

Das Löschen von Add-ons aus Google Chrome, auch bekannt als Erweiterungen, ist auf allen Plattformen mehr oder weniger identisch. Aus Gründen der Einfachheit wird hier zur Demonstration ein Windows-PC verwendet.

1. Öffnen Sie Google Chrome.

2. Klicken Sie auf die Menütaste (die Taste mit den drei horizontalen Linien) in der oberen rechten Ecke der Eingabemaske.

3. Klicken Sie im angezeigten Menü auf „Einstellungen“.

Erweiterungen in Google Chrome löschen

4. Sobald Sie sich im Einstellungsfenster befinden, klicken Sie auf der linken Seite auf „Erweiterungen“.

5. Klicken Sie von der Erweiterungsseite auf der rechten Seite aus auf das Papierkorb-Icon, das die Erweiterung repräsentiert, die Sie entfernen möchten.

Erweiterungen in Google Chrome entfernen

Anmerkung: Alternativ können Sie für die Erweiterung den Haken im Feld „aktiviert“ entfernen, um die Erweiterung vorübergehend zu deaktivieren und sie für eine zukünftige Verwendung installiert zu lassen.

Add-ons in Google Chrome löschen

6. Sobald dies erledigt ist, schließen Sie Google Chrome und starten Sie es erneut, damit die Änderungen wirksam werden.

Teil 3: Wie man Browserverlauf und Cookies aus Google Chrome löscht

Um Browserverlauf und Cookies in der PC-Version von Google Chrome zu löschen:

1. Öffnen Sie Google Chrome auf Ihrem Mac oder Windows-Computer.

2. Klicken Sie auf die Menütaste in der linken oberen Ecke Ihrer Eingabemaske.

3. Gehen Sie im angezeigten Menü auf „Einstellungen“.

Browserverlauf und Cookies in Google Chrome löschen

4. Klicken Sie im unteren Teil der Einstellungsseite auf „Erweiterte Einstellungen zeigen“.

Wie man den Google-Chrome-Browserverlauf entfernt

5. Klicken Sie im Abschnitt „Datenschutz“ auf „Browserdaten bereinigen“.

Wie man Google-Chrome-Cookies entfernt

6. Stellen Sie im Feld „Browserdaten bereinigen“ sicher, dass bei „Browserverlauf“ und „Cookies“ und den anderen Seiten und Plug-in-Daten ein Haken gesetzt ist.

7. Klicken Sie schließlich im unteren Teil auf den Knopf „Browserdaten bereinigen“.

Wie man die Google-Chrome-Browserdaten entfernt

Um den Google-Chrome-Browserverlauf in Android zu löschen:

1. Schalten Sie Ihr Android-Gerät ein.

2. Öffnen Sie die Apps-Schublade.

3. Gehen Sie auf „Einstellungen“ > „Anwendungsmanager“. (Wie oben beschrieben.)

4. Tippen Sie in der Liste der installierten Apps auf „Chrome“.

5. Tippen Sie in der App-info-Eingabemaske im unteren Teil auf „DATEN BEREINIGEN“.

Den Google-Chrome-Browserverlauf in Android löschen:

Um die Google-Chrome-Browserdaten in iOS zu löschen:

1. Schalten Sie Ihr iOS-Gerät ein.

2. Finden Sie Chrome auf dem Startbildschirm und öffnen sie es.

3. Tippen Sie in der geöffneten Eingabemaske auf den Menüknopf (der Knopf mit den drei vertikalen Punkten) oben.

4. Tippen Sie im angezeigten Menü auf „Einstellungen“.

Google Chrome vom Handy entfernen

5. Sobald Sie sich im Einstellungsfenster befinden, tippen Sie auf „Datenschutz“.

Wie man Google Chrome von jedem Gerät entfernt

6. Tippen Sie in der Datenschutz-Eingabemaskeauf die Option „Alles bereinigen“.

Google Chrome von jedem Gerät entfernen

7. Tippen Sie im sich öffnenden Dialogfenster auf „Alles bereinigen“, um Browserverlauf, Cache und Cookies in Google Chrome zu löschen.

Wie man Google Chrome von einem Gerät entfernt

Anmerkung: Alternativ können Sie auch auf die Datenoptionen „Browserverlauf bereinigen“, „Cache bereinigen“ und „Cookies bereinigen“ tippen, um die Informationen im Browser individuelle zu bereinigen.

Teil 4: Google-Chrome-Tipps und -Tricks

Empfohlene Artikel
Mehr erfahrenMehr lesen
Start / Gelöschte Dateien Wiederherstellung / Wie man Google Chrome von jedem Gerät entfernt

Alle Themen

Top

Sie besuchen jetzt die Seite der Datenwiederherstellung für Computer, wenn Sie Ihre mobilen Daten wiederherstellen möchten, besuchen Sie bitte Dr.Fone - Handy Datenrettung